Nachhaltiger Anbau für Guten geschmack

Guter Geschmack gelingt nur mit besten Zutaten. Ein nachhaltiger Anbau von Gemüse und Kräutern in Einklang mit der Natur liefert die Qualität, die unsere Chefköche brauchen, um Produkte zu entwickeln, die gut schmecken. Deshalb freuen sie sich über die Partnerschaft mit ausgewählten Landwirten, die mit nachhaltigen Anbaumethoden arbeiten.

 

Unsere Chefköche fordern: auf den Tisch kommt Nur beste Qualität!

Abb. Tomaten, Chili

Die Landwirte wissen: Guter Geschmack beginnt auf dem Feld

Die Landwirte setzen sich mit viel Leidenschaft und nachhaltigen Anbaumethoden dafür ein, dass unsere Chefköche am Herd nur die besten Zutaten verwenden können. Das bedeutet, Gemüse und Kräuter...

Abb. Zwiebel, Tomate
...wachsen auf dem Feld: Text anzeigen
Schließen

Allein in Europa bewirtschaften 5.000 Landwirte 48.000 Hektar Land. Um zu erreichen, dass alle Zutaten nachhaltig angebaut werden, haben wir die „Knorr Partnerschaft für Nachhaltigkeit“ ins Leben gerufen. In enger Zusammenarbeit mit sogenannten „Vorbildlichen Anbaubetrieben“ setzen wir bewährte Methoden nachhaltiger Landwirtschaft erfolgreich um. Davon profitieren alle Landwirte, die Gemüse und Kräuter für Knorr anbauen. Das Ziel: Beste Zutaten für unsere Produkte.

...reifen unter der Sonne: Text anzeigen
Schließen

Nur im Freiland kann sich der intensive, natürliche Geschmack entwickeln. Denn: Sonnenenergie wirkt sich positiv auf Wachstum, Aroma und den Nährwert der Pflanzen aus.

...werden in der Saison geerntet und...: Text anzeigen
Schließen

Erst wenn sie ihren optimalen Reifegrad erreicht haben, werden Gemüse und Kräuter geerntet. Dann schmecken sie am besten und haben den höchsten Gehalt an Nährstoffen.

...schonend getrocknet: Text anzeigen
Schließen

Das Trocknen ist eine der ältesten Methoden, um Lebensmittel haltbar zu machen. Schon Steinzeitmensch Ötzi wanderte mit getrockneten Beeren als Proviant über die Alpen. Durch den schonenden Entzug von Wasser behalten Gemüse und Kräuter ihre hohe Qualität und den guten Geschmack.

Hier kommt er her: Die Wurzeln des guten Geschmacks

Diejenigen Anbaubetriebe, die mit den nachhaltigen Praktiken am weitesten fortgeschritten sind, wurden zu „Knorr Landmark Farms“ gemacht und dienen den anderen Landwirten als Inspiration und Wegweiser.
Entdecken Sie regionale Landmark Farms und besuchen Sie ausgewählte Landwirte. Genau wie die Knorr Chefköche treibt sie eine Leidenschaft an: immer noch einen Schritt weiter gehen für Produkte, die einfach besser schmecken und gleichzeitig einen Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten.

Mehr zum Thema
Schließen

Allein in Deutschland bauen 1.200 Landwirte Gemüse und Kräuter für Knorr an. Gemeinsam mit ihnen haben wir die „Partnerschaft für Nachhaltigkeit“ ins Leben gerufen, um eine engere Beziehung zu unseren Lieferanten zu entwickeln, Wissen weiter zu geben und Ausrüstung zu verbessern. Die enge Zusammenarbeit gewährleistet, dass nur die Menge an Ressourcen, zum Beispiel Wasser, eingesetzt wird, die nötig ist, um hochwertige, schmackhafte Zutaten zu erhalten. Als Zeichen unseres Engagements investieren wir jedes Jahr 1 Million Euro, um die Initiative zu unterstützen.

Wir arbeiten für das grosse Ziel

Unser Ziel ist klar: Bis 2020 sollen alle Gemüse und Kräuter für die Knorr Produkte aus nachhaltigem Anbau kommen. Die Etappenziele auf dem Weg dorthin sind anspruchsvoll, aber realistisch.

Text anzeigen
Schließen

Bis Ende des Jahres verpflichten sich alle Gemüse- und Kräuterlieferanten zu unserem Programm „Partnerschaft für Nachhaltigkeit“

Text anzeigen
Schließen

Die 13 wichtigsten Gemüse- und Kräutersorten für Knorr stammen zu 100 Prozent aus nachhaltiger Landwirtschaft

Text anzeigen
Schließen

Alle Gemüse und Kräuter für die Knorr Produkte kommen zu 100 Prozent aus nachhaltigem Anbau